Die Böhmische Nordbahn


Die "k. k. privilegierte Böhmische Nordbahn", kurz BNB, war eine private Bahngesellschaft im damals noch kaiserlichen Österreich (zu dem das heutige Tschechien gehörte). Gegründet wurde sie 1867, die Verstaatlichung erfolgte 1908. Die Stammstrecke verlief von Backofen a. d. Iser (Bakov nad Jizerou) über Böhmisch Leipa (Česká Lípa) und Rumburg (Rumburk) bis ins sächsische Ebersbach. Eine geplante Verlängerung bis Bautzen oder gar Spremberg kam nicht zustande, da das Königreich Sachsen die Baugenehmigung verweigerte und statt dessen mit der Strecke von Ebersbach nach Löbau eine eigene Anbindung an die Hauptstrecke Dresden-Görlitz-Breslau in Betrieb nahm. Im Laufe der Jahre kamen zahlreiche Zweigstrecken dazu, durch Aufkäufe andererer Gesellschaften erweiterte sich das Netz der BNB auch nach Süden bis Prag. Detaillierte Informationen hält auch hier wikipedia bereit.

Netzkarte

Der überwiegende Teil des Netzes ist noch in Betrieb und versprüht noch immer jenen typischen romantischen Charme von Nebenbahnen, der in Deutschland inzwischen durch Stillegungen nahezu verschwunden ist. Die landschaftlich reizvollsten Streckenabschnitte befinden sich zwischen Česká Lípa und Jedlová (KBS 080),  zwischen Česká Kamenice und Krásná Lípa (KBS 081) sowie zwischen Sebnitz und Rumburk (KBS 083 und 084).
Jahresfahrplan 2017
KBS 080 Bakov nad Jizerou - Česká Lípa - Jedlová
KBS 081 Děčín - Benešov nad Ploučnicí - Jedlová - Rumburk
KBS 081 Děčín - Benešov nad Ploučnicí - Česká Lípa
KBS 083 Rumburk - Šluknov - Sebnitz - Bad Schandau - Děčín
(Nationalpark-Linie)
KBS 084 Rumburk (- Krásná Lípa) - Panský - Mikulášovice
(nur an Wochenenden und Feiertagen)
KBS 089 Rybniště - Varnsdorf (- Seifhennersdorf) - Zittau - Liberec
Der Verkehr auf der Relation Rumburk-Ebersbach ist seitens der tschechischen Bahn seit 11. Dezember 2010 eingestellt, die Strecke ist aber in gutem Zustand (am 12.05.2017 waren umfangreiche Sanierungen an der Infrastruktur erfolgt). Es gibt lediglich sporadische Sonderfahrten der OSEF zwischen Löbau (Sachs) und Rumburk.

Die folgenden Bildergalerien sind nach den historischen Streckenverläufen geordnet:
Teil 1: [Bakov n. J. -] Česká Lípa - Jedlová - Rumburk - Ebersbach (Sachs)
Teil 2: Decin - Benešov nad Ploučnicí - Jedlová
Teil 3: Rumburk - Šluknov - Mikulášovice - Sebnitz
Teil 4: Die Nordböhmische Industriebahn Rumburk - Panský - Mikulášovice